menu
 

Im Zuge der Sanierung des denkmalgeschützten Landtages sollte der Plenarsaal nicht nur von der Decke mittels Lichtzylinder und Lichtkegel in neuem Licht erstrahlen – auch die komplette Inneneinrichtung bringt den Saal zum erleuchten. Die Herausforderung, eine moderne Gestaltung der Abgeordnetensitzplätze mit Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen konnte durch die innovative Stuhlführungsschiene GSF erfüllt werden.

Im neuen Bodenaufbau des Plenarsaales wurde die hochwertige Stuhlführungsschiene GSF integriert. Jeder Abgeordnete sitzt nun auf einem Stuhl, welcher mit der im Boden integrierten Stuhlführungsschiene fest verbunden und dennoch individuell beweglich ist. Die Stuhlführungsschiene ermöglicht den einzelnen Politikern ihre eigene ergonomische Sitzposition, wie bei einem herkömmlichen Bürostuhl, einzunehmen. Beim Verlassen des Raumes bewegt sich der Stuhl jedoch eigenständig in die Ausgangs- und Ruheposition zurück, sodass stets ein ästhetisches und aufgeräumtes Gesamtbild entsteht.

Durch das eigenständige Zurückfahren des Stuhles an den Abgeordnetentisch wird der dahinterliegende Platz frei gehalten, d.h. im Evakuierungsfall werden Fluchtwege nicht durch herumstehende Stühle versperrt. Aber auch bei der täglichen Nutzung bringt es den großen Vorteil mit sich, dass beim Verlassen des Raumes durch einzelne Personen keine Unruhe durch allgemeines Stühle rücken entsteht.

Mit der Sanierung des Landtages wurden somit optimale Arbeitsbedingungen geschaffen. Wir wünschen den Abgeordneten konstruktive Debatten zum Wohle des Volkes.

  • Logo des Landtages Suttgart
  • Plenarsaal Landtag BW, Stuttgart
  • LEISTUNGEN
  • Stuhlführungsschienen
  • BESONDERHEITEN
  • Sanierung
  • Denkmalschutz
  • AUSFÜHRUNGSZEITRAUM
  • 11/2015 – 03/2016

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen VERSTANDEN