menu

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Umgang mit Ihren uns zur Verfügung gestellten Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den rechtlichen Vorschriften, insbesondere denen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

Bewerbungsinformationen

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erheben wir unterschiedliche Daten von Ihnen. Hierzu zählen Ihre persönlichen Daten mit Kontaktinformationen sowie eine Beschreibung Ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns Dokumente wie Zeugnisse oder Anschreiben zu überlassen. Mit Ihrer Bewerbung versichern Sie, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen der Wahrheit entsprechen. Wir weisen darauf hin, dass jede Falschaussage oder bewusste Auslassung einen Grund für eine Absage oder spätere Kündigung darstellen kann.

 

Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten

Die uns von Ihnen übermittelten personenbezogene Daten werden nur zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Zur Nutzung des Bewerbungsverfahrens werden Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc. erhoben. Diese Daten dienen grundsätzlich der Kontaktaufnahme zu Ihrer Bewerbung.

Ihre Bewerbung wird ausschließlich von den bei uns zuständigen Ansprechpartnern bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Dritte erhalten von Ihren Angaben unter keinen Umständen Kenntnis. Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich in Deutschland statt.

 

Aufbewahrung

Es werde nur digitale Bewerbungsunterlagen bei uns aufbewahrt. Per Post eingegangene Bewerbungsunterlagen werden digitalisiert (gescannt). Anschließend schicken wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit einer Eingangsbestätigung oder einem Absageschreiben zu Ihnen zurück. Im Falle einer Beschäftigung nutzen wir die notwendigen Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen zur Vorbereitung eines Arbeitsvertrags und für die Lohnbuchhaltung. Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu sechs Monaten nach Absage für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten.

 

Datensicherheit

Wir legen sehr großen Wert auf die größtmögliche Sicherheit unseres Systems und setzen moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein, um Ihre Daten optimal zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überprüft und verbessert. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, sind gegen Zugriff geschützt und nur dem für Personaleinstellung der jeweiligen Stelle verantwortlichen Personenkreis zugänglich.

 

Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten

Sie haben jederzeit das Recht, genauere Angaben über die bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, diese Daten einzusehen und zu verlangen, dass unzutreffende Daten über Sie berichtigt oder gespeicherte Daten vollständig oder teilweise gelöscht werden. Bitte richten Sie in diesem Fall Ihr Anliegen unter Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer E-Mail-Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. An die Stelle der Löschung kann in den gesetzlich vorgesehenen Fällen eine Sperrung der Daten treten.


Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen VERSTANDEN